<
3 / 116
>
 
31.05.2024

Besuch aus der Landespolitik in der Jugendwerkstatt Weserbergland

Auf Einladung der Jugendwerkstatt Weserbergland hat uns am Dienstag, 28.05.2024 Herr Constantin Grosch, Abgeordneter der SPD im Niedersächsischen Landtag, in den Räumen der Impuls gGmbH besucht. Mit den Jugendlichen aus den Projekten SprInt, Jugendwerkstatt aber auch interessierten jungen Menschen aus dem PACE-Projekt, war im Vorfeld zur anstehenden Europawahl gearbeitet worden. Unter Zuhilfenahme des Wahl-O-Mat der Bundeszentrale politische Bildung wurde erarbeitet welche Parteien zur Europawahl antreten, welche politischen Ziele verfolgt werden und welche Fragestellungen die Jugendlichen interessieren, wenn sich die Gelegenheit zu einem Politikergespräch ergibt.
 
Herr Grosch hatte zunächst die Gelegenheit, sich das Werkstattangebot bei Impuls anzuschauen und konnte sich einen Überblick über die Möglichkeiten zum Kompetenzerwerb für unsere Jugendlichen verschaffen. Durch seine offene und zugewandte Art entstanden bereit hier viele Gespräche, bei denen die Jugendlichen über ihre Situation, aber auch über ihre Ziele berichten konnten. Im Anschluss an die Führung durch die Arbeitsbereiche wurde die große Holzwerkstatt für eine Plenumsveranstaltung genutzt. Fragen, die die Jugendlichen im Vorfeld verschriftlicht hatten, konnten durch Herrn Grosch beantwortet werden. Der Einfluss Europas auf die Ländergesetzgebung wurde von Herrn Grosch verständlich erläutert, und warum es aus diesem Grunde auch wichtig ist, die politische Ausrichtung Europas durch die Wahlbeteiligung mitzugestalten. Herr Grosch sprach ebenfalls eine individuelle Einladung aus, die Möglichkeiten seiner Sprechstunden für individuelle Anliegen zu nutzen, da sich hierüber viele Veränderungsanliegen an die Politik herantragen lassen.

Insgesamt trafen unsere Jugendlichen auf einen interessierten Politiker, der sie und ihre Anliegen ernst genommen und Fragen detailliert beantwortet hat. Wir hoffen somit ein Stück Überzeugungsarbeit für die Teilnahme an der Europawahl geleistet zu haben und bedanken uns herzlich für das Interesse an unserer Arbeit mit jungen Menschen.