Umschulungen

verkürzte Ausbildung mit Kammerabschluss


Wir bieten in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter und der Arbeitsagentur begleitete betriebliche Umschulungen für verschiedene Zielgruppen an. Die Umschulungen finden in einem Beruf sowie Betrieb Ihrer Wahl statt und werden durch IMPULS betreut und unterstützt.

Umschulungsbegleitende Hilfen
Betriebliche Umschulungen sind um ein Drittel gegenüber der normalen Ausbildungszeit verkürzt. Sie können bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen vom Jobcenter Hameln-Pyrmont oder von der Agentur für Arbeit Hameln finanziert werden. Schulische Ausbildungen können dagegen nicht vom Jobcenter finanziert werden. Wir bieten umschulungsbegleitende Hilfen für Frauen und Männer in unterschiedlichen Projekten (Vollzeit und Teilzeit) an:

Umschulungsbegleitende Hilfen für betriebliche Umschulungen in Teilzeit richten sich insbesondere an Frauen und Männer mit Erziehungsverantwortung, die – mit Unterstützung – den Start in eine betriebliche Umschulung wagen wollen. Diese findet in einem Betrieb Ihrer Wahl in Teilzeit (30 Std./Woche bei einer Laufzeit von 31 Monaten bzw. 28 Std./Woche bei einer Laufzeit von 34 Monaten) statt.


Umschulungsbegleitenden Hilfen für betriebliche Umschulungen in Vollzeit bereiten Männer und Frauen aller Altersstufen auf eine begleitete betriebliche Umschulung in unterschiedlichen Arbeitsfeldern vor. Diese findet in einem Betrieb Ihrer Wahl in Vollzeit (40 Std./Woche) statt.

Der Berufsschulunterricht im üblichen Rahmen muss bei Teilzeit und Vollzeit in vollem Umfang abgeleistet werden.

Wir unterstützen Sie
  • bei der Sicherstellung einer belastungsfähigen Betreuung Ihres Kindes /Ihrer Kinder
  • bei der Anbahnung eines Umschulungsverhältnisses im dualen System
  • bei Krisen während der Umschulung
  • durch Trainings und regelmäßigen allgemeinen und fachbezogenen Zusatzunterricht
  • Kontaktpflege zu den Umschulungsbetrieben, Berufsschulen und Betreuung „vor Ort“
  • Vorbereitung der Zwischen- und Abschlussprüfungen
  • Stellensuche für „danach“

Voraussetzungen:
  • Sie stehen im Arbeitslosengeld-Bezug.
  • Sie haben mindestens einen Hauptschulabschluss
  • Sie sollten sich bereits Gedanken über die Sicherstellung der Betreuung des Kindes/der Kinder gemacht haben
  • Sie bekommen für die Umschulung einen Bildungsgutschein

Vorbereitungsmaßnahmen Grundkompetenzen und FTEC
Zur Vorbereitung auf eine Umschulung müssen die Jobcenter und Agenturen Ihre Eignung überprüfen. Dies geschieht über eine Eignungsfeststellung in Vorbereitungsmaßnahmen, für die ein Bildungsgutschein oder ein Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) benötigt wird. Wir bieten Ihnen mit den Maßnahmen Grundkompetenzen und FTEC Möglichkeiten, sich auf die Umschulung und den notwendigen psychologischen Test vorzubereiten.

Ansprechpartnerinnen


Gabriele Kuhfuß
Teamleitung Umschulungen
Tel: 0 51 51 / 98 21 - 59
Fax: 0 51 51 / 98 21 - 35
Mobil: 0176 / 45 99 85 02
E-Mail: kuhfuss@impuls-hamelnpyrmont.de

Nicole König
Tel.: 0 51 51 / 98 21 - 69
Fax: 0 51 51 / 98 21 - 35
E-Mail: koenig@impuls-hamelnpyrmont.de

Ansprechpartner für diese und weitere Umschulungen:

  • Ihr Arbeitsvermittler im JobCenter Hameln-Pyrmont, Holzminden, Rinteln
  • Ihr Arbeitsvermittler in der Agentur für Arbeit Hameln