Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“


Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) startete 2016 das Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“. Unter dem Aspekt, dass alle Kinder von Anfang an von guten Bildungsangeboten profitieren sollen, fördert dieses Programm alltagsintegrierte sprachliche Bildung, inklusive Pädagogik und die Zusammenarbeit mit Familien in Kitas. (https://sprach-kitas.fruehe-chancen.de/, 27.09.2018)

Die IMPULS gGmbH stellt in diesem Zusammenhang seit Mai 2017 die Fachberatung. Im Landkreis Hameln-Pyrmont und der Stadt Bodenwerder werden durch diese 12 Kitas gefördert, beraten, unterstützt und geschult. In regelmäßigen Abständen oder je nach Bedarf besucht die Fachberatung dafür die Einrichtungen, arbeitet mit der Leitung und der zusätzlichen Fachkraft für Sprache (Tandem), die extra für die Umsetzung des Bundesprogramms eingestellt wurde, an der Konzeption, gibt Möglichkeiten zur Fortbildung weiter und tauscht sich im Gespräch über den Alltag und die Umsetzung des Programms aus. Weiterhin finden jährlich vier sogenannte Verbundtreffen statt. Dazu lädt die Fachberatung alle teilnehmenden Tandems zu IMPULS ein und schult diese in den Bereichen alltagsintegrierte sprachliche Bildung, inklusive Pädagogik und Zusammenarbeit mit Familien. Sie selbst wird von PEP - Zentrum für Professionalisierung der Elementarpädagogik zweimal jährlich für drei Tage geschult. Zusätzlich trifft sie sich alle drei Monate mit den zusätzlichen Fachkräften für Sprache zum Arbeitskreis. Dieser findet jedes Mal in einer anderen Kindertagesstätte des Verbundes statt. So haben die Fachkräfte die Möglichkeit andere Einrichtung kennenzulernen, sich regelmäßig auszutauschen und über aktuelle Themen zu sprechen.
Das Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ legt ab 2021 einen neuen Fokus auf den Einsatz digitaler Medien und die Integration medienpädagogischer Fragestellungen in der sprachlichen Bildung. Digitale Medien gehören heute in vielen Familien zum Alltag und damit zum Sprachumfeld von Kindern aller Altersgruppen. Der neue Schwerpunkt Digitalisierung dient dazu medienpädagogische Ansätze in der sprachlichen Bildung zu stärken sowie digitale Bildungs- und Austauschformate für die Fachkräftequalifizierung und die Programmabläufe besser nutzbar machen.
https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/alle-meldungen/bundesprogramme-fuer-fruehe-bildung-werden-verlaengert-165250


Teilnehmende Kitas am Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ im Landkreis Hameln-Pyrmont und Bodenwerder:

• Städtische Kindertagesstätte Altstadtmäuse, Hameln
• Katholische Kindertagesstätte St. Augustinus, Hameln
• Kindertagesstätte der Eugen-Reintjes-Stiftung, Hameln
• Kindergarten Zwergenland, Hessisch Oldendorf
• DRK Kita Hameln 1, Hameln
• Ev.-luth. Kindergarten Reesenhof, Bad Pyrmont
• Ev.-luth. Kindergarten Afferde, Hameln
• Kinderhaus Rohrsen/Hilligsfeld, Hameln
• Kindergarten Storchennest, Hessisch Oldendorf
• Ev.-luth. Kindergarten Martin Luther, Hameln
• Ev.-luth. Kindergarten Pestalozzi, Bad Pyrmont
• Städtische Kindertagesstätte, Bodenwerder

Ansprechpartnerin:


Walentina Reiff
Mobil: 0176 / 712 386 96
Fax: 0 51 51 / 98 21 - 35
E-Mail: reiff@impuls-hamelnpyrmont.de