<
2 / 14
>
 
07.05.2019

Drachen konstruieren leicht gemacht…

Ein Teilnehmer aus dem Berufs- und BeratungsCenter Hameln hat in unserer Metallwerkstatt mit Kreativität und viel Gespür für die notwendigen Details einen Drachen gebaut. Geburtshelfer mit unterstützender Anleitung bei der Konstruktion war unser Metallbaumeister und Arbeitspädagoge Alexander Berger.
So wurde „Fafnir“ in einem etwa 4-wöchigen Prozess geboren und in den folgenden Bildern werden Sie Zeuge dieser ungewöhlichen Geburt:

 




Die DNA des Drachens besteht in der Hauptsache aus einem Staubsaugerschlauch, einem Stahlrohrabschnitt, Hasendraht und Moniereisen.





Modellierter Ton und Schrauben lassen einen furchteinflößenden Kopf entstehen.





Die Schuppen, aus Teelichtbechern und Kupferblechresten recycelt, wurden einzeln geschnitten, geformt und geklebt.





Die Farbe des Drachens vollendet seine Individualität.