<
5 / 29
>
 
06.04.2020

Ostergrüße aus der Jugendwerkstatt

Um trotz der Corona-Krise und den damit einhergehenden Einschränkungen etwas Farbe in den Alltag zu bringen, erhielten die TeilnehmerInnen der Jugendwerkstatt Weserbergland einen kleinen Ostergruß der Impuls gGmbH.
 
Das in Kraft treten der Niedersächsischen Verordnung zur Beschränkung sozialer Kontakte hat zur Folge, dass die Teilnahme am Projekt „Anstoß“ zurzeit nur eingeschränkt möglich ist. Damit einhergehend fallen für die Jugendlichen Parameter weg, die zur Einhaltung einer Tagesstruktur und folglich als Beitrag zum psychischen Wohlbefinden von großer Bedeutung sind. Die Herausforderung besteht nun darin, bestmöglich im Austausch zu bleiben und zu unterstützen. Bisher gelingt die wechselseitige Kommunikation mit den Jugendlichen gut und zeigt, dass das Beratungsangebot auch in dieser außergewöhnlichen Zeit gut wahrgenommen wird. Neben dem regelmäßigen Austausch über die aktuelle Situation erhalten die Jugendlichen wöchentliche Schulungsmaterialien, die trotz freiwilliger Basis eifrig bearbeitet werden.
Die AnsprechpartnerInnen bei der Impuls gGmbH bleiben weiterhin wie gewohnt erreichbar.